Eberhard Birk, Dr. phil., Oberregierungsrat und Oberstleutnant d.R.,

 

Prof. Asoc. Inv. (Eingeladener Gastprofessor; Fakultät für Ingenieurwissenschaften in Fremdsprachen an der Universität POLITEHNICA Bukarest)

 

 

 

Dozent für Militärgeschichte an der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) in Fürstenfeldbruck seit 2000

 

 

 

e-mail:             eberhardbirk@bundeswehr.org

 

                        eberhard-birk@t-online.de

 

 

 

Publikationen

 

 

 

Monographien:

 

 

 

„Auf Euch ruht das Heil meines theuern Württemberg!“ Das Gefecht bei Tauberbischofsheim am 24. Juli 1866 im Spiegel der württembergischen Heeresgeschichte des 19. Jahrhunderts, Berlin 2016.

 

Militärische Tradition. Beiträge aus politikwissenschaftlicher und militärhistorischer Perspektive, Hamburg 2006 (= Studien zur Zeitgeschichte, Band 51).

 

Militärgeschichtliche Skizzen zur Frühen Neuzeit. Anmerkungen zu einer Phänomenologie der bewaffneten Macht im 17. und 18. Jahrhundert, Hamburg 2005 (= Studien zur Geschichtsforschung der Neuzeit, Band 43).

 

Der Funktionswandel der Westeuropäischen Union (WEU) im europäischen Integrationsprozeß, Würzburg 1999 (= Spektrum Politikwissenschaft, Band 9).

 

 

 

Mitherausgeber der „Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe“:

 

 

 

Eberhard Birk / Heiner Möllers (Hg.), Luftwaffe und Luftverteidigung (= Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 6), Berlin 2017.

 

Eberhard Birk / Peter Andreas Popp (Hg.) unter Mitarbeit von André Tiburcio, LwOffz21. Zum Selbstverständnis des Luftwaffenoffiziers zu Beginn des 21. Jahrhunderts (= Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 5), Berlin 2016.

 

Eberhard Birk / Heiner Möllers (Hg.), Claas Siano, Der Starfighter und die Luftwaffe. Rüstung im Spannungsfeld von Politik, Wirtschaft und Militär (= Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 4), Berlin 2016.

 

Eberhard Birk / Heiner Möllers (Hg.), Luftwaffe und Luftkrieg (= Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 3), Berlin 2015.

 

Eberhard Birk / Heiner Möllers / Wolfgang Schmidt (Hg.), Die Luftwaffe zwischen Politik und Technik (= Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 2), Berlin 2012.

 

Eberhard Birk / Heiner Möllers / Wolfgang Schmidt (Hg.), Die Luftwaffe in der Moderne (= Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 1), Essen 2011.

 

 

 

Herausgeber der Gneisenau Blätter (i.A. der Gneisenau-Gesellschaft der OSLw):

 

 

 

Sicherheitspolitik und Luftwaffe seit 1956 (= Gneisenau Blätter 11); 2012.

 

Militärgeschichte in der Bundeswehr (= Gneisenau Blätter 10); 2011.

 

Technik – Innovation – Strategie (= Gneisenau Blätter 9); 2010.

 

Soldat und digitales Schlachtfeld (= Gneisenau Blätter 8); 2009.

 

Militärisches Selbstverständnis (= Gneisenau Blätter 7); 2008.

 

Einsatzarmee und Innere Führung (= Gneisenau Blätter 6); 2007.

 

Erziehung und Streitkräfte (= Gneisenau Blätter 5); 2007.

 

Revolution – Reform – Transformation (= Gneisenau Blätter 4); 2006.

 

Militärische Tradition (= Gneisenau Blätter 3); 2004.

 

Aspekte einer europäischen Identität (= Gneisenau Blätter 2); 2004.

 

 

 

Herausgeberschaften:

 

 

 

Eberhard Birk / Thorsten Loch / Peter Andreas Popp (Hg.), Wie Napoleon nach Waterloo kam. Eine kleine Geschichte der Befreiungskriege 1813-1815, Freiburg 2015.

 

Eberhard Birk / Thorsten Loch / Peter Andreas Popp (Hg.), Wie Friedrich „der Große“ wurde. Eine kleine Geschichte des Siebenjährigen Krieges 1756 bis 1763, Freiburg 2012.

 

Eberhard Birk / Winfried Heinemann / Sven Lange (Hg.), Tradition für die Bundeswehr. Neue Aspekte einer alten Debatte, Berlin 2012.

 

 

 

Beiträge in Sammelbänden (Auswahl):

 

 

 

Militärhistorische Anmerkungen zur Reichweite und den Grenzen bei der Genese „neuer“ Strategiebildungstheoreme, in: Wolfgang Peischel (Hg.), Wiener Strategie-Konferenz 2016 – Strategie neu denken, Berlin 2017, S. 249-269.

 

Die „Völkerschlacht“ bei Leipzig vom 16.-19. Oktober 1813. Zum Verlauf der Operationen im Spannungsfeld der Koalitionskriegführung, in: Martin Hofbauer / Martin Rink (Hg.), Die Völkerschlacht bei Leipzig. Verläufe, Folgen und Bedeutungen 1813 – 1913 – 2013 (= Beiträge zur Militärgeschichte, Band 77); Berlin/Boston 2016, S. 115-140.

 

Einsatz und militärhistorische (Aus-)Bildung – eine Kontradiktion? Überlegungen zu Notwendigkeit und Stellenwert, Inhalt und Vermittlung von Militärgeschichte in der Bundeswehr (gem. mit Peter Popp), in: Dieter H. Kollmer (Hg.): „Vom Einsatz her denken!“ Bedeutung und Nutzen von Militärgeschichte zu Beginn des 21. Jahrhunderts (= Potsdamer Schriften zur Militärgeschichte, Bd. 22), Potsdam 2013, S. 73-91.

 

Perspektiven für eine zukunftsorientierte Tradition der Luftwaffe, in: Heiner Möllers (Hg.), Tradition und Traditionspflege in der Luftwaffe (= Potsdamer Schriften zur Militärgeschichte, Bd. 16), Potsdam 2012, S. 47-60.

 

Die preußische Heeresreform als Nukleus einer europäischen Militärtradition, in: Karl-Heinz Lutz, Martin Rink, Marcus von Salisch (Hg.), Reform, Reorganisation, Transformation. Zum Wandel in den deutschen Streitkräften von den preußischen Heeresreformen bis zur Transformation der Bundeswehr, München 2010, S. 545-562.

 

 

 

Aufsätze in der Österreichischen Militärischen Zeitschrift (ÖMZ):

 

 

 

Anmerkungen zur Funktionalität des Bundesheeres des Deutschen Bundes bis 1866, in: ÖMZ 5/2016, S. 583-591.

 

Bismarck als Stratege. Gedanken zum Spannungsfeld von Politik und Militär im Wechselspiel mit Generalstabschef Moltke (gem. mit Peter Andreas Popp), in: ÖMZ 6/2015, S. 688-697.

 

Die „Völkerschlacht“ bei Leipzig vom 16.-19. Oktober 1813. Betrachtungen zu Problemen der Koalitionskriegführung und anderen „Friktionen“, in: ÖMZ 6/2013, S. 689-693.

 

Von Versailles über Paris nach Moskau. Strategische Optionen und Perspektiven des Deutschen Reiches im Spiegel nationaler Machtpolitik (Teil 2), gem. mit Gerhard P. Groß, in: ÖMZ 3/2013, S. 259-269.

 

Von Versailles über Paris nach Moskau. Strategische Optionen und Perspektiven des Deutschen Reiches im Spiegel nationaler Machtpolitik (Teil 1), gem. mit Gerhard P. Groß, in: ÖMZ 2/2013, S. 131-139.

 

„Ich kann wohl sagen, mein Lebtag nichts Schöneres gesehen zu haben.“ Ein neuer Blick auf die Lineartaktik, in: ÖMZ 3/2012, S. 267-275.

 

Die Schlacht bei Marathon vor 2500 Jahren, in: ÖMZ 6/2011, S. 704-715.

 

Giulio Douhet und die „Luftherrschaft“, in: ÖMZ 2/2011, S. 150-159.

 

Moltke und Königgrätz. Im Spannungsfeld von Militärischer Revolution und Revolution in Military Affairs (RMA), in: ÖMZ 5/2010, S. 608-616.

 

Napoleon Imperator. Anmerkungen zur napoleonischen (Selbst-) Ikonographie im Spiegel der Antike, in: ÖMZ 2/2010, S. 168-185.

 

Die Schlacht im Teutoburger Wald. Strategische Überlegungen zur „clades variana“, in: ÖMZ 6/2009, S. 693-706.

 

Die oranische Heeresreform als archimedischer Punkt für die neuzeitliche Kriegskunst, in: ÖMZ 4/2009, S. 437-448.

 

„In deinem Lager ist Österreich. Wir andern sind einzelne Trümmer“. Militärhistorische Anmerkungen zu Radetzky (Teil 2), in: ÖMZ 1/2009, S. 37-48.

 

„In deinem Lager ist Österreich. Wir andern sind einzelne Trümmer“. Militärhistorische Anmerkungen zu Radetzky (Teil 1), in: ÖMZ 6/2008, S. 691-700.

 

Die Schlacht bei Leuthen am 5. Dezember 1757. Eine multiperspektivische Annäherung, in: ÖMZ 1/2008, S. 35-48.

 

Hannibal und sein strategisches Scheitern. Vom brillanten Eröffnungszug zum konzeptlosen Ende, in: ÖMZ 6/2006, S. 675-684.

 

Alexander der Große und seine ‚Grand Strategy’, in: ÖMZ 5/2005, S. 635-642.

 

Aspekte einer militärischen Tradition für Europa, in: ÖMZ 2/2004, S. 131-140.

 

 

 

Beiträge in Zeitschriften (Auswahl):

 

 

 

Die Lineartaktik im Spiegel zeitgenössischer Ordnungsvorstellungen, in: Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit 16 (2012) Heft 1, S. 7-40.

 

Der politische Nukleus militärischer Identitätskonstruktionen am Beispiel der NVA. Überlegungen zur „fortschrittlichsten deutschen Militärtradition“, in: Deutschland-Archiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland 4/2010, S. 687-695.

 

Anmerkungen zum Traditionsverständnis der Bundeswehr, in: Deutschland-Archiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland 2/2004, S. 282-289.

 

Einigkeit und Recht und Freiheit. Gedanken und Vorüberlegungen für den Traditionsbegriff einer Bundeswehr mit europäischer Perspektive, in: Militärgeschichte 4/2001 (11. Jg.), S. 64-72.

 

 

 

Mitarbeit am Lehrbuch für Militärgeschichte

 

 

 

„Ein Eiserner Vorhang ist niedergegangen.“ – Militärgeschichte im Kalten Krieg 1945 – 1968/70 (gem. mit Irmgard Zündorf u. Rüdiger Wenzke). In: Die Zeit nach 1945. Armeen im Wandel (= Grundkurs deutsche Militärgeschichte, Bd. 3), hrsg. von Karl-Volker Neugebauer, Berlin/Boston 2017 (Nachdruck der Ausgabe von 2008), S. 1-149.

 

 

 

Belletristik

 

 

 

Im Schatten der Burg zu Löwenstein. Historisch wahre Fiktionen, Weinstadt 2014

 

 

 

Diverses

 

 

 

Zahlreiche Beiträge in Zeitschriften:

 

 

 

IF- Zeitschrift für Innere Führung

 

IfdT Information für die Truppe

 

Militärgeschichte. Zeitschrift für historische Bildung

 

Bw aktuell

 

Clausewitz. Das Magazin für Militärgeschichte

 

Clausewitz Spezial

 

zur sache.bw (= Evangelische Kommentare zu Fragen der Zeit)

 

 

 

Vorträge und Seminare zu historisch-politischen Themen bei Bw-internen Aus- und Weiterbildungen, an Schulen oder bei div. Arbeitskreisen und in der Erwachsenenbildung